Platzreservierung und Tickets
für Gottesdienste und Konzert

Freitag, 24. September, 19 Uhr
Lorenzkirche

519. Lorenzer Motette

mit dem Windsbacher Knabenchor

Platzreservierung ab 17. September hier


Samstag, 9. Oktober, 19 Uhr
Lorenzkirche

Fest-Konzert

zum 50-jährigen Jubiläum des Vereins für Kirchenmusik an St. Lorenz

Hier Tickets online kaufen.

Werke für Orgel, Trompeten, Pauken und Stimme von Hans Sachs, Hans Leo Hassler, Johann Sebastian Bach, Benjamin Britten, Peter Eötvös, …, sowie der Präsentation des digitalen „Change Singing“ – Projekts (Kooperation der Lorenzer Chöre mit dem Tonstudio der Hochschule für Musik, 2021).

Marlene Mild – Sopran
Lorenz Brass (Trompetengruppe)
Christian Stier – Pauken
Matthias Ank – Orgel


Sonntag, 17. September, 19 Uhr
Meistersingerhalle – Großer Saal

Joseph Haydn: Die Schöpfung

mit dem Film Koyaanisqatsi und Markt der Möglichkeiten

Ein Pandemie-konformes, interdisziplinäres Projekt zu menschlicher Verantwortung in Zeiten von Klimawandel und Corona.

Hier Tickets online kaufen.

Das Schöpfung-Koyaanisqatsi-Projekt setzt die beiden künstlerischen Ausdrucksformen Musik und Film in Beziehung. Die Live-Aufführung von Haydns Oratorium wird simultan mit Coppolas überwältigendem Bilderkosmos kombiniert bzw. konfrontiert. Auf die Original-Filmmusik von Philip Glass wird verzichtet. Stattdessen treffen Haydns „fromme“ Musik und Coppolas filmische Zivilisationskritik unmittelbar aufeinander. Die so entstehende Mehrdimensionalität macht die Spannung zwischen „heiler Welt“ und fragwürdigen Auswüchsen menschlicher Zivilisation deutlich, regt zum Denken an und appelliert an unsere Verantwortung für den Fortbestand unserer Erde.

Die Aufführung wird durch einen Markt der Möglichkeiten ergänzt, auf dem sich ab 18 Uhr im Foyer zahlreiche Initiativen zur Bewahrung der Schöpfung (Natur-, Umwelt- und Klimaschutz) präsentieren werden. Gleichzeitig erklingt bei geöffneten Türen aus dem Saal Philip Glass Orgelstück „Mad Rush“.

Bachchor St. Lorenz
ensembleKONTRASTE
mobiles kino

Julia Kirchner – Sopran (Gabriel, Eva)
Tilman Lichdi – Tenor (Uriel)
Thomas Laske – Bass (Raphael, Adam)

Matthias Ank – Leitung