Die Kirchenmusik in St. Lorenz im Jahr 2019

die Kirchenmusik in St. Lorenz wird ganz selbstverständlich durch das Kirchenjahr geprägt. Darüber hinaus ist sie seit 2002 alljährlich mit einem frei gewählten Thema überschrieben. 2019 lautet es CHRISTUS: mitten unter uns.

Eine fein darauf abgestimmte Werkauswahl und eine schlüssige Dramaturgie führen zu einem Programm, das sowohl „Klassiker“ des kirchenmusikalischen Repertoires beinhaltet, als auch die Begegnung mit kaum bekannten, selten gespielten oder neuen Werken ermöglicht. Wesentliche Veranstaltungen sind in diesem Jahr die Aufführungen von Dieterich Buxtehudes „Membra Jesu nostri“ in Verbindung mit Johann Sebastian Bachs Motette „Jesu, meine Freude“ (6.4.), die deutsche Erstaufführung von Eugène Reuchsels Orgelzyklus „La Vie du Christ“ – 19 Stationen aus dem Leben Jesu (22.4.), das Konzert mit Johann Sebastian Bachs „Himmelfahrtsoratorium“ in Verbindung mit Arvo Pärts „statuit ei dominus“ und Felix Mendelssohn Bartholdys „Lauda Sion“ (18.5.), die Vorführung des Films „Jesus Christ Superstar“ (13.9.) und die Aufführung von Händels „Messias“ in der Fassung von Wolfgang Amadé Mozart (14.12.).

Die Feier des Abendmahls bzw. der Eucharistie ist für Christen ein Moment der realen Präsenz Christi in Gestalt von Brot und Wein. Dieses „Geheimnis des Glaubens“ wird mit Teilen aus Olivier Messiaens „Livre du Saint Sacrement“ (Sommerkonzerte im Juli und August) sowie Vertonungen der Fronleichnamssequenz „Lauda Sion Salvatorem“ des Thomas von Aquin durch Giovanni Pierluigi da Palestrina (28.6. und 23.11.) und Felix Mendelssohn Bartholdy (18.5.) musikalisch betrachtet.

Möge bei alldem etwas davon spürbar sein, was Joseph Beuys nach jahrzehntelanger gedanklicher und künstlerischer Auseinandersetzung bezüglich Christus als „eine stetig anwesende und sich verströmende Gegenwart“ bezeichnet hat („Beuys zu Christus: Eine Position im Gespräch“, Frankfurt/Main 1984).

Das Jahresprogramm 2019 können Sie hier ansehen.

Nutzen Sie die Möglichkeit, Eintrittskarten auch online zu kaufen (lorenzkirche.de/tickets), und machen Sie Gebrauch von St. Lorenz´ „eigenem“ U-Bahnhof (U1).

Willkommen in St. Lorenz!