Die Kirchenmusik in St. Lorenz im Jahr 2017

Es ist ein Kennzeichen der Kirchenmusik in St. Lorenz, dass sie sich am Kirchenjahr orientiert, dass sie darüber hinaus aber in jedem Jahr unter einem frei gewählten Thema steht. Dieses Thema wird dann in musikalisch vielfältigster Weise (von der Gregorianik bis zu Uraufführungen) betrachtet und gestaltet, wobei auch immer wieder andere Künste (Literatur, Film, bildende Kunst) einbezogen werden.

Ein komprimiertes Christuszitat aus dem Johannesevangelium (Joh. 14.6) ist Überschrift und Thema der Nürnberger Lorenzkirche und der Kirchenmusik in St. Lorenz in 2017: WEG.WAHRHEIT.LEBEN. Damit ist das Jahr des 500. Jubiläums der Reformation mit einem Begriffscluster in Verbindung gebracht, der als Grundlage jeden religiösen Seins verstanden werden kann. Wir gestalten das Programm dieses Jahres also mit lutherischem Profil, sind uns aber dessen bewusst, dass die Geschichte der evangelischen Kirche und damit auch der evangelischen Kirchenmusik nicht erst mit dem 31. Oktober 1517 begonnen hat: Vielmehr betonen wir ausdrücklich die Geschwisterlichkeit der Religionen, suchen nach Gemeinsamkeiten, und geben jüdischen, römisch-katholischen, orthodoxen, anglikanischen, reformierten und evangelisch-lutherischen Elementen Raum.

Die Vertonung der „Sieben Worte Jesu“ durch den Katholiken Joseph Haydn in Verbindung mit „protestantischen“ Meditationen (1. April), die Matthäus.Passion aus jüdischer Perspektive (19./20. Mai, 1./5. Juli), Musik der Reformation in Franken (3. Juni), Moritz Eggerts „Reformation“ für Blechbläser (13. Juli), anglikanische Orgelmusik (10. August), ein Choral von Jan Hus (24. August), die Verfilmung von Hesses „Siddhartha“ (15. September), Ernest Blochs Sabbath-Liturgie Avodath Hakodesh (25. November), Arvo Pärts Vertonung eines Textes des orthodoxen Hl. Siluan (16. Dezember) und immer wieder Lieder Martin Luthers: Dieses und viele weitere Angebote versprechen ein vielfältiges und inspiriertes musikalisches Programm.

Ausführende sind die Lorenzer Chöre und Ensembles (das Vokalensemble St. Lorenz und Lorenz Brass feiern 2017 ihr 20-jähriges Bestehen), der Windsbacher Knabenchor, das ensembleKONTRASTE und zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland.

Nutzen Sie die Möglichkeit, Eintrittskarten auch online zu kaufen (lorenzkirche.de/tickets), und machen Sie Gebrauch von St. Lorenz´ „eigenem“ U-Bahnhof (U1).

Willkommen in St. Lorenz! 

MEHR LESEN