Das Gänsebuch Online

Das „Gänsebuch“ ist ein zweibändiges Messbuch aus dem Mittelalter, entstanden in Nürnberg zwischen 1503 und 1510. Der Knabenchor der Lorenzer Schule hatte die Messgesänge zu singen. Daher waren diese Messbücher mit Sicherheit in St. Lorenz vor 1525 in jeder Messe in Gebrauch. Der Auftrag für die beiden Bände fiel wohl noch in die Amtszeit von Propst Sixtus Tucher; fertiggestellt wurden sie unter seinem Nachfolger Anton Kreß. Ausgeführt, also zusammengestellt und geschrieben, hat sie der Lorenzer Vikarier Friedrich Rosendorn.

 
 
 
 
 
 

Wenn Sie diesem Link folgen, dann gelangen Sie zu den Seiten des Gänsebuchs.